DSGVO

Durch das Inkrafttreten der aktuellen DSGVO zum 25.5.2018 ergeben sich viele Fragen, Unklarheiten und Verunsicherungen in Bezug auf das Thema Datenschutz.

Um möglichen Unsicherheiten aus dem Weg zu gehen, verwende ich auf den von mir erstellten Webseiten keine externen Aufrufe wie z.B. das Einbinden von Youtube-Videos, Google-Fonts oder Google-Analytics. Stattdessen verwende ich DSGVO-konforme Lösungen, wie z.B. Schriften, die lokal gespeichert und eingebunden werden.

Falls die Verwendung solcher externen Aufrufe von meinen Kunden gewünscht ist, kann ich Lösungen anbieten, um den aktuell bekannten rechtlichen Erfordernissen zu genügen.

Ich erstelle für meine Webseiten eine Datenschutzerklärung aufgrund meines aktuellen Kenntnisstandes. Eine Rechtssicherheit diesbezüglich kann ich insbesondere in Hinsicht auf die Zukunft nicht garantieren.

Bei Fragen hier zu empfehle ich, einen auf dieses Fachgebiet spezialisierten Anwalt einzuschalten.